Donnerstag, 25. April 2013

Balkonrosen 2.0

Mit den vier Rosen soll es dieses Jahr besser werden

Kennt ihr das? Eigentlich wollt ihr etwas absolut nicht machen, aber durch irgendwelche Umstände macht man es doch.

Ähnlich erging es mir bei meinen neuen Rosen für den Balkon. Denn diese habe ich nicht wie letztes Jahr bei Kordes bestellt, sondern im toom Baumarkt geholt, obwohl ich Rosen dort eigentlich nicht kaufen wollte.

Doch ich bekam Mitleid, denn die Rosen waren da so großzügig gewässert worden, dass ich fast schon provokant gefragt hätte, ob es Seerosen seien.


Der sichere Tod
Die eingegangenen Rosen
Also habe ich dann dort meine Auswahl an Rosen, die ich zuvor getroffen hatte, gekauft. In der Hoffnung, dass es Ihnen bei mir besser geht als da im Regal. Wobei: Wenn ich nun zurück blicke, erwartet sie bei mir der sichere Tod.

Meine alten Rosen sind wirklich komplett hinüber. Da kam jede Hilfe zu spät. Dennoch würde ich nicht von meinen Ex-Rosen abraten, denn sie waren wirklich prächtig. Was sie genau hat eingehen lassen, weiß ich noch immer nicht. Trotz Frostschutz und gutem Winterquartier scheinen sie erfroren zu sein. Indiz dafür sind die schwarzen Triebe.


Erfahrungen?
Ich finde meine neue Auswahl auch sehr ansehnlich. Ich hoffe, ihr auch. Ist jemand unter euch, der schon Erfahrungen mit diesen Rosen sammeln konnte? Dieses Mal habe ich explizit darauf geachtet, dass Winterhärte ausgewiesen ist. Außerdem habe ich keine wurzelnackten Rosen geholt, sondern welche im Containerchen.


Alec's Red
Die Alec's Red ist eine preisgekrönte Edelrose mit großen, kirschroten Blüten. Und wer auf duftende Rosen steht, ist bei ihr genau richtig. Kein Wunder, dass sie einige Duftpreise gewinnen konnte. Groß wird diese Königin der Blumen nicht. Denn bei 60 bis 80 Zentimeter Höhe ist Schluss. Also genau richtig für meine Pflanzgefäße. Züchter dieser roten Schönheit ist Cocker.

Die preisgekrönte Edelrose Alec's Red


Gebrüder Grimm
Die Gebrüder Grimm kommt aus dem Hause W. Kordes’ Söhne und ist eine Märchenrose. Sie durftet zwar nur ganz leicht, hat dafür aber ein beeindruckendes Farbspiel: Anfänglich sind die Blüten leuchtend orange und gelb, werden dann jedoch rosa. Die Blüten sind – wie ihr erkennen könnt – sehr nostalgisch. Auch die Gebrüder Grimm ist eher ein Zwerg mit einer maximalen Höhe von 70 Zentimeter. Positiv ist auch, dass ihre Blattgesundheit bezüglich Mehltau und Sternrußtau hervorragend ist.

Gebrüder Grimm ist eine Märchenrose


Eden Rose 85
Die Eden Rose 85 ist eine Zierstrauchrose. Züchter dieser rosa blühenden Rose ist Meilland. Sie duftet nur wenig, hat aber Blüten mit einem Durchmesser von bis zu zehn Zentimeter. Auch die Blattgesundheit ist relativ gut. In einem milden Klima kann man sie auch als Kletterrose nutzen. Die Wuchshöhe beträgt 1,50 Meter.

Auch als Kletterrose geeignet: Eden Rose 85


Gloria Dei
In die Gloria Dei habe ich mich sofort verliebt. Auch diese Edelrose ist von Meilland  Die lichtgelben Blüten mit kupferrotem Rand werden bis elf Zentimeter groß und duften leicht. Die Blattgesundheit ist eher mittelprächtig. Die Gloria Dei erreicht eine Höhe von ungefähr 80 Zentimeter.

Edelrose Gloria Dei überzeugt mit tollem Farbspiel



Meine Pflanzgefäße
Hinweis: Dieses Mal habe ich keine teure Marken-Rosenerde genommen, sondern die Eigenmarke von toom. 120 Liter haben mich nicht mal 20 Euro gekostet. Hätte ich die Compo Sana gekauft, hätte ich knapp 50 Euro zahlen müssen. Dazu muss ich jedoch anmerken, dass der Baumarkt bei der Rosenerde wirklich sehr teuer ist. Die vier Rosen haben mich knapp 30 Euro gekostet.

Als Pflanzgefäße habe ich natürlich die aus dem vergangenen Jahr genommen. Sehr toll: Meine Dränage aus Blähton und einem wasserdurchlässigen Gartenvlies war in allen vier Gefäßen noch komplett intakt. So konnte ich diese in allen Pflanztöpfen drin lassen. Die Vliese habe ich jedoch durch Neue ersetzt.











Kommentare:

  1. Hallo Yvonne,

    nicht nur du bist darauf gespannt. Ich sicherlich noch viel mehr ;)

    Ich hoffe nur, dass ich dann nicht wieder ein Destaster erlebe wie mit den Vorgänger-Rosen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe heute wirklich eine Seerose gekauft. Bei ALDI in einer Schachtel. Da bin ich ja gespannt, was da herauskommt wenn ich die morgen auspacke.
    Viel Freude an Deinen Rosen wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      ich hoffe auch, dass ich länger als nur einen Sommer Freude an meinen Rosen habe. Ebenso hoffe ich, dass du auch lange Spaß an deiner neu erworbenen Seerose aus dem Aldi hast. :)

      Löschen
  3. Das war sehr schade zu lesen, dass deine Rosen alle eingegangen sind. Immer schwierig zu sagen, woran es dann letztlich gelegen hat. Wie kalt wird denn deine Tiefgarage?

    Deine neuen Rosen sehen auf jeden Fall toll aus, viel Glück damit! Mir gefallen vor allem die Eden Rose und die Brüder Grimm. Fotos! Hoffentlich bald von den Blüten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luise,

      ich denke, der Stressfaktor vor dem Winterschlaf war einfach zu groß für die Rosen.

      Die Tiefgarage wird auch kalt, aber nicht so kalt wie draußen.

      Hoffen wir für die vier neuen Rosen das Beste, wobei ich nun schon wieder mit Raupen und Mehltau zu kämpfen habe. UNGLAUBLICH!

      Eden Rose ist auch wieder sehr nostalgisch. Eventuell magst du sie deshalb.

      Löschen
  4. Hallo!

    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und gelesen,was mit deinen Rosen passiert ist...
    Entschuldige,aber es ist kein Wunder,das sie eingegangen sind! Du hättest sie auf dem Balkon in einer geschützten Ecke lassen sollen,denn sie brauchen Licht und Luft!! Natürlich muss der Wurzelbereich geschützt werden,das ist richtig,aber wenn du sie komplett verpackst,freuen sich die Läuse natürlich ein Loch in den Bauch!Etwas zurückfreieren tun sie ,aber das schneidet man im Frühjahr dann zurück.Das fördert den Neuaustrieb.

    Ich hoffe,das deine neuen schönen Rosen den nächsten Winter überleben....sonst mach es doch so: zwei lässt du auf dem Balkon und zwei in die Garage....so als Experiment!!


    GLG
    Heide und nichts für ungut!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heide,

      danke für die Hinweise, aber ich muss den Rosenstandort doch etwas verteidigen, da die Rosen im Tageslicht standen, sogar Sonne abbekamen und darüber hinaus genug Frischluft hatten.

      Denn sie standen direkt bei der Einfahrt in die Tiefgarage. Und dieses Einfahrtstor ist ein Gitter mit großen Öffnungen.

      Wenn man so will, könnte man sagen, dass sie wie draußen standen, nur überdacht und nicht so kalt.

      Aber dieses Mal bleiben die Rosen alle auf dem Balkon :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...